Schön, dass auch Sie Interesse haben!

Die Entscheidung für eine Kinderbetreuungseinrichtung will wohlüberlegt sein. Wir möchten Ihnen deshalb bereits jetzt Ihre wichtigsten Fragen beantworten.

Ihr Kind kann jederzeit bei uns im Bildungsgarten persönlich vorgemerkt werden. Ein fixer Kindergartenplatz ist damit noch nicht gesichert. Von Jänner bis Anfang März findet die Online-Anmeldung der Stadt Graz statt, welche interessierte Eltern unbedingt ausfüllen müssen. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise auf der verlinkten Seite.

Kinder können von ihrem dritten Geburtstag bis zum Einstieg in die Volksschule den Interkulturellen Bildungsgarten besuchen.

Falls ein Einstieg während des laufenden Kindergartenjahres zwischen Oktober und August gewünscht ist, melden Sie sich bitte so bald wie möglich telefonisch oder per Mail bei uns. Wir werden Sie umgehend kontaktieren.

Wir sind Tarifpartner der Stadt Graz. Somit hängt der Elternbeitrag für den Besuch Ihres Kindes vom Familieneinkommen ab. Vor Beginn des Bildungsgartenjahres bekommen Sie einen Antrag, den Sie bei einer Servicestelle der Stadt Graz abgeben. Dann wird berechnet, wie hoch Ihr Elternbeitrag pro Monat sein wird. Zusätzlich zu diesem Beitrag bezahlen Sie einen einkommensabhängigen Essensbeitrag sowie einen monatlichen Betrag von 55,00€ für das Bio-Mittagessen, die zweimalige Jause sowie Projekt- und Werkkosten. Eine Aufnahmegebühr von 50,00€ ist bei Eintritt in den Bildungsgarten einmalig zu entrichten.

Es ist kein Problem, wenn Ihr Kind ausschließlich Deutsch spricht.

Wenn Ihr Kind eine andere Erstsprache als Deutsch spricht, so ist das etwas Wunderbares! Wir unterstützen Ihr Kind und Ihre Familie so gut wie möglich dabei, sich rasch bei uns einzuleben. Falls nötig, führen wir Gespräche unter Zuhilfenahme von Dolmetschenden. Wir bieten im Bildungsgartenalltag außerdem auch andere Erstsprachen als Deutsch an. Derzeit können wir Kinder auf Kroatisch, Französisch, Spanisch, Tem bzw. Kotokoli und Englisch begleiten.

Die Zahl der freien Plätze für neue Kinder variiert von Jahr zu Jahr. Wir achten dabei auf eine gleiche und gerechte Aufteilung (Kinder mit deutscher Erstsprache, Kinder mit deutscher Erstsprache bei nur einem Elternteil und Kinder mit anderen Erstsprachen als Deutsch sowie Buben und Mädchen).

Bei der Online-Anmeldung der Stadt Graz gibt es die Möglichkeit, drei Wunscheinrichtungen auszuwählen. An der ersten Stelle sollten Sie die Wunscheinrichtung angeben, die Sie für Ihr Kind bevorzugen würden – dann ist auch die Chance größer, bei uns einen Platz zu bekommen.

„Sei wild, frech und wunderbar!“ – so heißt es schon bei Pippi Langstrumpf 😉

Wunderbar sind unsere Kinder auf jeden Fall. Sie haben viel Entscheidungsfreiheit und lernen so, auf sich selbst und ihre Bedürfnisse zu achten. Wir begleiten sie achtsam, liebevoll und einfühlsam und unterstützen sie bei der Umsetzung ihrer eigenen Ideen. Mit Chaos, Unordnung und Anarchie hat das allerdings überhaupt nichts zu tun 🙂

Im Indianerrat am Beginn jeder Woche besprechen wir die Anliegen der Kinder und der Erwachsenen, singen Lieder und diskutieren spezielle Aktivitäten (z.B. Ausflüge in den Wald usw.). Während des Indianerrats werden dann auch Regeln des Zusammenlebens sowie aktuelle Themen besprochen.

Dadurch, dass wir den Kindern sehr viel zutrauen, lernen diese auch viel Eigenverantwortung. Die Kinder können auch zu fast jeder Zeit ihrem Bewegungsbedürfnis nachkommen – viel Platz im Freibereich und tolle Möglichkeiten im Bewegungsraum können sie nutzen, um sich auszutoben.

Bei uns im Bildungsgarten sind auch zwei Zivildiener beschäftigt, die sich unter der professionellen Anleitung unserer Mitarbeiterin um die Zubereitung des täglich frisch gekochten Bio-Mittagessens kümmern.

Viele der Kinder sehen unseren beiden Zivis auch gerne bei der Arbeit zu, plaudern mit ihnen und helfen auch ab und zu mit. Die beiden jungen Männer sind für uns alle eine große Bereicherung 😉

Unser Bildungsgarten ist ein offenes Haus, in dem es keine Gruppen gibt. Die Kinder können sich ihren Interessen und Bedürfnissen entsprechend frei bewegen und selbst entscheiden, wo sie sich gerade aufhalten und mit wem sie spielen möchten.

Unsere Räume sind in Themenräume aufgeteilt, in denen jeweils eine Begleiterin bzw. ein Begleiter die Kinder betreut und spezifische Angebote setzt. Es stehen ein Montessorizimmer, ein Werkraum, der Bewegungsraum, die Küche, die Garderobe mit der Werkbank, ein kleines Musikzimmer, ein Bau-und-Konstruktionszimmer, die Bibliothek und der Garten zur Verfügung.

Gerne können wir einen Termin vereinbaren, damit Sie uns und die Räumlichkeiten des Bildungsgartens kennenlernen können. Bitte kontaktieren Sie uns einfach per Mail oder Telefon.

Regelmäßig organisiert das Team auch einen Tag der offenen Tür. Sobald es einen Termin hierfür gibt, wird er auf der Startseite des Bildungsgartens bekanntgegeben.

Der nächste Tag der offenen Tür findet am Dienstag, dem 8. Jänner 2019 statt. Der Bildungsgarten ist an diesem Tag für Interessierte von 9:00 bis 11:00 Uhr sowie von 13:00 bis 14:30 Uhr geöffnet.

Die aktuellen Öffnungszeiten des Bildungsgartens sind auf der Startseite unter „Öffnungszeiten, Bankverbindung und Kontakt“ angeführt.

Der Bildungsgarten wird als Ganzjahresbetrieb geführt und ist mit Ausnahme von drei Wochen im Sommer immer geöffnet. Dieser jährlich variierende Zeitraum wird über den Veranstaltungskalender auf der Startseite bekanntgegeben.

Jene Tage, an denen der Bildungsgarten aufgrund besonderer Umstände (z.B. Team-Klausur) geschlossen ist, werden rechtzeitig über den Veranstaltungskalender auf der Startseite bekanntgegeben.

Sie können sich jederzeit an die Bildungsgartenleiterin Fr. Sandra Meiser-Lang wenden – entweder telefonisch oder auch gerne per Mail. Weiters stehen Ihnen auch alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Interkulturellen Bildungsgartens für Auskünfte jeglicher Art zur Verfügung.